Skip to main content

Beamer für helle Räume

Beamer für helle Räume sollten über eine hohe Leuchtstärke verfügen. Die Leuchtstärke eines Projektors wird in ANSI-Lumen angegeben. Im Folgenden erklären wir Dir, was bei einem Beamer für helle Räume zu beachten ist.

Beamer für helle Räume

Video von hellraumprojektion.de

Leuchtstarke Beamer für helle Räume

Damit Du nicht unnötig oft die Beamerlampe ersetzen musst, solltest Du dich für einen Beamer mit hoher Leuchtstärke entscheiden. Vor allem Beamer für helle Räume profitieren von einer hohen Lumenzahl, da so die Beamerlampe geschont werden kann. Etwas mehr Geld beim Kauf des Beamers in die Hand zu nehmen, kann Dir im Nachhinein bares Geld sparen.

Für helle Räume empfehlen wir Beamer mit wenigstens 2000 ANSI-Lumen oder mehr. Die Lumenzahl sollte mit der Größe der verwendeten Leinwand steigen. Bei einer Bildschirmdiagonalen von 250cm und mehr empfehlen wir einen Projektor mit wenigstens 3000 ANSI-Lumen.

Wer seinen Beamer für Präsentationen unter freien Himmel verwenden möchte, kommt an den Spitzengeräten mit 10.000 oder mehr ANSI-Lumen nicht vorbei. Diese Geräte haben natürlich einen entsprechend hohen Preis.

Die Tuchoberfläche der Leinwand

Nicht nur der Beamer sondern auch die Leinwand entscheidet, ob eine Projektion in hellen Räumen möglich ist. Der Gainfaktor einer Leinwand sagt aus, wie viel des vom Beamer auf die Leinwand geworfenen Lichtes zurück reflektiert wird. Je größer der Gainfaktor, desto mehr Licht wird von der Leinwand reflektiert. Das bedeutet, dass Leinwände mit hohen Gainfaktor für helle Räume zu empfehlen sind.

Du möchtest den Beamer in einem hellen Raum verwenden? Dann solltest Du dich für eine Leinwand mit möglichst großen Gainfaktor entscheiden. Hier findest Du mehr Informationen zu Leinwänden für Beamer.

Bestseller
Acer P1350W

426,99 € 469,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*zu Amazon

Helligkeit auf Kosten des Kontrastes?

Viele Beamer mit anständiger Lumenzahl haben einen schlechten Kontrast. Wer Kontrast und Helligkeit in Kombination möchte muss tief in die Geldtasche greifen. DLP-Beamer verfügen über die besten Werte im Punkt Helligkeit, stolpern jedoch das ein oder andere Mal über einen mangelnden Kontrast.

Die Beschaffenheit der Tuchoberfläche einer Leinwand verschafft hier Abhilfe. Ein hoher Gainfaktor der Leinwand sorgt für gute Reflektion des einfallenden Lichtstrahls bei gleichzeitig guten Kontrast.

Fazit: Beamer für helle Räume

Wer einen Beamer für den privaten Gebrauch in einem hellen Raum mit großer Leinwand sucht, sollte sich für ein Gerät mit 3000 ANSI-Lumen entscheiden. Mit einer Leinwand mit hohen Gainfaktor wird die Bildqualität optimiert. Zu beachten ist, dass Tageslicht-Beamer teurer als vergleichbare Projektoren mit geringerer Lumenzahl sind. In der Regel wird die Wahl auf einen DLP-Beamer fallen.


Zur Startseite: Beamer Kaufberatung

Sie lesen: Beamer für helle Räume